Gewichtszunahme im Ausland

“Bist du fett geworden” – so charmant wurde ich nach einem langen Auslandsaufenthalt in den USA von meinem Freunden und Lehrern bei der Heimkehr begrüßt. Ich hatte während meiner Abwesenheit 25 Kilo zugenommen.

Ungewöhnlich? Ganz und gar nicht.

Viele Menschen nehmen im Ausland zu.

Die Gründe für eine Gewichtszunahme im Ausland

  • unfreiwillige Ernährungsumstellung
  • neue Essgewohnheiten
  • neue Speisen und Nahrungsmittel
  • Stress, Nervosität und/ oder Angst
  • Bewegungsmangel

Das Problem mit der Gewichtszunahme im Ausland

Von der mentalen Belastung abgesehen, ist es lange bekannt, daß Übergewicht oder Adipositas zahlreiche Gesundheitsstörungen führen und diese verstärken können. Die Bandbreite reicht hier von Depressionen über kardiovaskulären Risikofaktoren, Diabetes Mellitus bis hin zur Förderung von Krebs. Neuere Studien deuten sogar darauf hin, daß die Gesundheitsrisiken einer Gewichtszunahme im Ausland und dem daraus resultierenden Übergewichts eher unterschätzt wurden.

Was tun, wenn die Extrakilos kommen oder schon da sind

Am einfachsten ist es zu reagieren, wenn das Kind noch nicht in den Brunnen gefallen ist. Hier ein paar einfache Schritte, um die Gewichtszunahme im Ausland zu verhindern bzw. zu stoppen: 

  • Analyse dein Essverhalten (sei ehrlich zu dir selbst!) 
  • Schreibe auf was du isst und vor allem was
  • Lese die Inhaltsstoffe und Etiquetten (Gerade in den USA ist unglaublich viel versteckter Zucker in den Lebensmitteln. Hier findest du eine Liste der zahlreichen Namen von Zuckerstoffen. Vermeide außerdem “Low-Fat”-Produkte. Es ist gekannt, dass das Fett hier durch Zucker ersetzt wird.)
  • Führe ein Tagebuch und schreibe deine Gedanken und Gefühle auf. Insbesondere die, die dich zum Essen verleiten.
  • Finde Gleichgesinnte und werde aktiv! Einsamkeit macht dick. Zuhause rumsitzen auch.
  • Suche dir professionelle Hilfe. Manchmal ist es eine gute Idee sich Unterstützung von einem Profi zu holen. Listen mit Ernährungsberatern oder von einem Life Coach findest ganz leicht über die Suchmaschine deines Vertrauens.
  • Vermeide den sogenannten “What-the-hell”-Effekt und lass dich gehen, weil es ja jetzt eh zu spät ist. Denk daran: Schlimmer geht immer!

Du möchtest Hilfe von mir? Dann kontaktiere mich direkt oder folge mir auf den Sozialen Netzwerken.

 

 

Schreibe mir eine Email!

info@deine-vegane-Ernährungsberaterin.de

Ruf mich an!

+ (49) 177 – 40 33 958

Warum diese Beratung wirklich hilft 

Die Grundlage für alles was wir gemeinsam machen sind drei Dinge: Unterstützung, Psychologie und Wissenschaft. Die Studienlage über Esssucht oder eine erfolgreiche Ernährungsumstellung ist eindeutig und die Basis für alles was dieses Programm ausmacht. Meine Ausbildung als NLP Lifecoach ist außerdem die Zauberzutat für alle Teilnehmer. Denn wir können – wenn gewünscht – Blockaden, Ängste und Widerstände so gemeinsam bearbeiten. 

 

Kostenlose Tipps Online

Filme zum Thema Ernährung

  • Gabel statt Skalpell (Netflix)
  • What the health (Netflix)
  • Du bist, was du isst. (YouTube)
  • The Game changers (Netflix)

Hilfreiche Internetseiten

Kostenlose E-Books

  • Mein E-Book “Die 3 besten Tipps zum Abnehmen”
  • Mein E-Book zum Thema “Esssucht und Bright Line Eating”
  • Mein E-Book zum Thema “Hilfe – mein Kind ist vegan”

Mein Blog

Rezepte, Tipps, & mehr

Alzheimer Prävention

Alzheimer Prävention

Alzheimer Prävention ist möglich!   Mit Alzheimer Prävention lassen sich über 90% aller Erkrankungen vermeiden! Unmöglich? Nein, ganz und gar nicht Alzheimer Prävention ist absolut möglich. Genauso wie die meisten anderen "klassischen Zivilisationskrankheiten"...

Ist Veganimus Verzicht?

Ist Veganimus Verzicht?

Ist Veganimus Verzicht?  Nein - im Gegenteil: Veganismus ist wie die Entdeckung eines komplett neuen Universums. So viele Gerichte, Lebensmittel und Kombinationen wie ich in der Anfangsphase meiner Reise zum Veganismus entdeckt habe, habe ich vorher nicht zu...