Corona und Ernährung

Corona und Ernährung

Corona und Ernährung  

 

Ist veganismus verzicht

Der Einfluß von Ernährung auf Corona

Während der aktuellen Pandemie stellt sich immer wieder die Frage ob wir mit unserer Ernährunge eigentlich wirklich Einfluß nehmen können zum einen auf das Ansteckungsrisiko und zum anderen auf den Krankheitsverlauf. 

Corona und Ernährung – Risikominimierung

Eine Ansteckung kann man im Grund nicht wirklich durch die eigene Ernährung verhindern bzw. minimieren. In diesem Fall sind Abstand halten, Maske tragen und Hände waschen wohl die sinnvolleren Maßnahmen. 

Was allerdings den Krankheitsverlauf angeht, so sieht es da gleich ganz anders aus.  

Ernährung und Corona

Unsere Ernährung und unser Immunsystem

Den größten positiven Einfluß hat unsere Ernährung auf Corona, wenn wir uns das Immunsystem genauer anschauen. 

Wer ein starkes Immunsystem hat, der kann eine Ansteckung mit CoVid19 leichter wegstecken bzw. der Krankheitsverlauf wird deutlich schwächer verlaufen. Keine Frage. 

 

Was stärkt unser Immunsystem? 

Um unsere tägliche Ernährung im Kampf gegen das Virus einzusetzen, müssen wir ein paar Dinge wissen und beachten: 

  1. Es gibt immunstärkende und immunschwächende Lebensmittel! 
  2. Es gibt Vitalstoffe die den Krankheitsverlauf nachweislich positiv beeinflussen!
  3. Unsere Psyche und Gedankenwelt spielt ebenfall eine große Rolle in unser Immunsystem

 

Immunbooster

Zu den Immunboostern – also den Lebensmitteln, die unser Immunsystem positiv beeinflussen, gehören vor allem Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte und Nüsse.

Alle diese Lebensmittel enthalten hilfreiche Nährstoffe & Ballaststoffe, die den Darm unterstützen.

Ganz besonderes wirksam sind:

  • dunkelgrünes Blattgemüse (Grünkohl, Spinat, und Co)
  • Brokkoli und Rosenkohl
  • Sauerkraut, Brottrunk, Kimchi und andere fermentierte Lebensmittel
  • Vitaminreiche Lebensmittel 

 

 

 Unser Immunsystem sitzt im Darm!

  • 80% aller Immunzellen leben im Darm
  • Ziel muss es sein die Darmflora zu stärken!
  • Probleme bereiten dem Darm: zu wenig Ballaststoffe; viel Fleisch, Wurst, Fisch und andere stark belastete Lebensmittel; ungesunde Fette und viel Zucker; Fast Food; Nikotin; Medikamente – vor allem Antibiotika und Stress
  • Gerne mag unser Darm: Langsam essen, gut kauen, frisch kochen, reichlich Ballaststoffe,  Prä- und Probiotika, nährstoffreiche Nahrung, Bewegung und Stressvermeidung

Die Rolle von Vitamine D

Eine Studie aus Indonesien hat untersucht wie der Krankheitsverlauf sowie der Vitamin-D-Status von 780 Corona-Infizierten sich auswirkte. Was hat man herausgefunden: Patienten mit einem hohen Vitamin D-Level bei Krankheitsbeginn hatten einen leichteren Verlauf als die mit einem zu niedrigen Vitamin D Niveau. Nach Berüchsichtigung aller Faktoren ergab sich ein sogar 10-mal höheres Sterberisiko für Coronavirus-Infizierte mit Vitamin-D-Mangel.

Generell gilt: Vitamin D ist immer gut für unser Immunsystem und unser Wohlbefinden insbesondere im Winter, wenn unser Körper nicht mehr selbst Vitamin D durch Sonneneinstrahlung produzieren kann. 

zuckerfrei leben

Diabetes und Corona

Insbesondere Menschen mit einem zu hohen Blutzuckerspiegel scheinen – so zeigen die Auswertungen der Fallzahlen – schwere Verläufe von CoVid19 überdurchschnittlich häufig zu durchleben. Auch die Anzahl derer die eine Corona-Infektion nicht überleben ist unter Zuckerkranken – vor allem aber denen, die noch nicht wissen, dass sie an Diabetes leiden – sehr hoch. Entscheidend scheint hier zu sein, dass der Blutzuckerspiegel unter Kontrolle ist. Denn bei zu hohen Wert wird vermutet, kann sich der Virus leichter und schneller ausbreiten.

Diabetiker sind also nicht per se mehr gefährdet. Wenn sie nicht gut eingestellt sind, kann sich der Verlauf einer Erkrankung allerdings ungünstig darstellen.

Mehr Infos dazu hier. 

Wie man langfristig zuckerfrei leben kann, erfährst zu hier. 

 

 

Pflanzliche Nahrung hat die Nase vorn!

In pflanzlicher Nahrung sind mehr nährstoffreiche und für unser System und (im Falle von Bioprodukten) deutlich weniger Schadstoffe.

Vegane Ernährung für einen gesunden Darm

Insbesondere die Ballaststoffe und Vitalstoffe in Obst und Gemüse unterstützen unseren Darm und damit unser Immunsystem.

Stressabbau ist wichtig!

Stress ist Gift für den Darm. Stressabbau durch Bewegung, Meditation oder Yoga wirken sich positiv auf unsere Darmgesundheit aus. 

Coaching Angebote

15% Rabatt auf Gruppen-Sessions!

Vegan Kochen zu Hause

Du lernst zuhause in gewohnter Umgebung mit mir vegan Kochen!

KOSTENLOSE telefonische Erstberatung

35€ Schnupper-Sitzung

75€/ pro Sitzung

Baue dir Routine auf

Es dauert ungefähr einen Monat bis du eine neue Routine erlernst hast. Für diesen Zeitraum kannst du all meine Unterstützung bekommen und wir beantworten alle deine Fragen! 

KOSTENLOSE telefonische Erstberatung

35€ Schnupper-Sitzung

75€/ pro Sitzung

Finde deine Balance

Ernährungsumstellung aber auch mentale Balance in Bezug auf ein veganes Leben können herausfordend sein. Ich bin für dich da! 

KOSTENLOSE telefonische Erstberatung

35€ Schnupper-Sitzung

75€/ pro Sitzung

Lust auf mehr Infos und Tipps? 

Schau auf meinem Blog vorbei!

Ist Veganimus Verzicht?

Ist Veganimus Verzicht?  Nein - im Gegenteil: Veganismus ist wie die Entdeckung eines komplett neuen Universums. So viele Gerichte, Lebensmittel und Kombinationen wie ich in der Anfangsphase meiner Reise zum Veganismus entdeckt habe, habe ich vorher nicht zu...

mehr lesen

Vegane Produktempfehlungen

Die besten Tipps Vegane Produktempfehlungen Wer möglichst nah am "Original" kochen und essen möchte, der braucht ein paar Tipps wie man authentisch zum Beispiel den Geschmack von Lachs oder Ei immitieren kann. Als vegane Ernährungsberaterin sehe ich es als meine...

mehr lesen

Liquid Smoke

Liquid Smoke Flüssiger Rauch  Liquid Smoke ist wie der Name schon sagt "flüssiger Rauch". Für Grillfans ist dieses Gewürz ein absolutes Must-have. Liquid Smoke zaubert ein fantastisches Räucher-Aroma an so ziemlich alles. Die Geschichte des Liquid Smokes Die Idee für...

mehr lesen

Zuckerfrei leben

Zuckerfrei leben - geht das? Zuckerfrei leben wäre gut. Warum? - Weil Zucker ist Gift und das ist leider kein Scherz. Was so harmlos daher kommt, ist definitiv ein Grund für unsere Gewichtsprobleme und zahlreiche Krankheitsbilder.  Wieso Zucker uns krank macht...

mehr lesen

Gewichtszunahme im Ausland

Gewichtszunahme im Ausland ist nicht ungewöhnlich. Was sind die Gründe dafür, wie lässt sich Übergewicht verhindern und wie werde ich die Extrakilos wieder los. Mehr dazu hier….

mehr lesen

Ein Coaching buchen?

Wenn du ein Coaching oder eine Beratung mit mir machen möchtest, dann ist das erste Treffen immer kostenlos. Erst danach entscheidest du, ob du ein weiteres Coaching mit mir machen möchtest.

Schreibe mir eine Email!

info@deine-vegane-Ernährungsberaterin.de

Ruf mich an!

+ (49) 177 - 40 33 958